Ehrung für langjährigen Feuerwehrdienst

DruckversionPDF-Version

feuerwehr-ehrenzeichen_stadt_weissenhorn.jpg
Bei der Auszeichnung im Landratsamt Neu-Ulm.
V.l.n.r.: Kreisbrandinspektor und 1. Kommandant Willi Schneider, 2. Bürgermeister Alfred Haas, Hauptfeuerwehrmann Markus Schlageter, Hauptfeuerwehrmann Georg Meder, Oberbrandmeister Horst Baier, Hauptfeuerwehrmann Thomas Hafner, Landrat Erich-Josef Geßner und Kreisbrandrat Alfred Raible.

Am 9. November 2010 wurden 49 Feuerwehrmänner aus dem Landkreis Neu-Ulm für ihren langjährigen Dienst vom Freistaat Bayern ausgezeichnet. Unter den Geehrten waren auch vier Floriansjünger der Feuerwehr Weißenhorn, die im Landratsamt von Landrat Erich-Josef Geßner und Kreisbrandrat Alfred Raible im Namen des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann das Feuerwehr-Ehrenzeichen überreicht bekamen.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst bekamen Georg Meder und Markus Schlageter das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber an ihre Uniformjacke gesteckt. Georg Meder ist seit sechs Jahren bei der Feuerwehr in Weißenhorn, hat aber davor schon Feuerwehrdienst im Landkreis Villingen-Schwenningen geleistet. Markus Schlageter ist seit 2001 für die Feuerwehr Weißenhorn aktiv tätig, davor tat er Dienst in verschiedenen Feuerwehren in Baden-Württemberg.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold wird für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst verliehen. Dieses bekamen Horst Baier und Thomas Hafner feierlich überreicht. Horst Baier ist seit 1969 in der Feuerwehr in Weißenhorn aktiv dabei und bekleidet hierin das Amt eines Zugführers. Auch Thomas Hafner ist seit mehr als 40 Jahren aktives Mitglied der Weißenhorner Feuerwehr und stets mit Feuereifer dabei.

Mit ihrem langjährigen Engagement in der Feuerwehr helfen diese Geehrten mit, Weißenhorn sicher zu machen – 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag.