Gefahrguteinsatz mit Tankzug

DruckversionPDF-Version

img_1030.jpg

Ein Tankzug, beladen mit 22 Tonnen Latex-Emulsion, war bei Raunertshofen an der Landkreisgrenze von der schneeglatten Straße abgekommen. Dabei war der Auflieger von der Zugmaschine abgerissen und die Straßenböschung hinuntergerutscht. Aber glücklicherweise wurde der Tank nicht beschädigt, so dass die Emulsion nicht auslief.

Unsere Aufgabe war das Umpumpen der Ladung in einen Ersatztankzug. Glücklicherweise ist dieser Stoff weder giftig, ätzend noch sonst irgendwie gesundheitsschädlich, so dass das Umpumpen ohne größere Sicherheitsmaßnahmen und besondere Schutzausrüstung vonstatten gehen konnte. Nach etwa vier Stunden war ein Großteil der 22.000 Liter umgepumpt. Die Bergung des Aufliegers übernahm dann ein Spezialunternehmen nach unserem Abrücken.

Weitere Fotos

Bericht unter KFV Neu-Ulm

Bericht in der Neu-Ulmer Zeitung

Video der Neu-Ulmer Zeitung

Einsatzdatum: 
Freitag, 26. November 2010 - 7:12
Einsatzkräfte: 
16
Einsatzfahrzeuge: