Kellerbrand

DruckversionPDF-Version

Von der FEZ Neu-Ulm alarmiert wurden wir zu einem Kellerbrand in der Albert-Heinle-Straße in Weißenhorn.

Beim Eintreffen unserer Kräfte an dem betreffenden Einfamilienhaus war eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller feststellbar. Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Erkundung und Brandbekämpfung mit einem C-Rohr und der Wärmebildkamera in den Keller vor. In der Waschküche wurde dann eine brennende Waschmaschine vorgefunden, die mit ein paar gezielten Wasserstößen aus dem Hohlstrahlrohr abgelöscht wurde. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kümmerte sich derweil um die Ausleuchtung des dunklen Kellerraumes sowie um das Öffnen weiterer Kellerfenster, damit mit Hilfe der Überdruckbelüftung der Rauch aus dem Keller gedrückt werden konnte.

Durch das rechtzeitige Alarmieren der Feuerwehr sowie durch unser schnelles Eingreifen blieb der Entstehungsbrand auf die Waschmaschine begrenzt. Bevor die Einsatzstelle an die Hausbewohner übergeben wurde, verbrachten unsere Männer das ausgebrannte Gerät sowie einen angekokelten Kondenstrockner, der neben der Waschmaschine stand, ins Freie.

Einsatzdatum: 
Samstag, 11. Juni 2011 - 12:15 - 13:05
Einsatzkräfte: 
20
Einsatzfahrzeuge: