Kellerbrand

DruckversionPDF-Version

In der Memminger Straße in Weißenhorn kam es in einem Einfamilienhaus zu einem Kellerbrand. Durch ungeklärte Ursache geriet das Brennholzlager im Heizraum in Brand.

Beim Eintreffen unseres Löschzuges war das Wohnhaus bereits stark verqualmt und es war zunächst unklar, ob sich noch Personen im Inneren befanden. So suchte der Angriffstrupp zuerst den Wohnbereich ab, ohne dass eine Person gefunden wurde. Kurz darauf bestätigte sich auch, dass niemand mehr vermisst wurde.

Nach dem Absuchen drang der Angriffstrupp dann in den Keller vor und konnte den Brand, der auf das Holzlager im Heizraum beschränkt blieb, mit einigen gezielten Wasserstößen aus dem Hohlstrahlrohr schnell unter Kontrolle bringen. Anschließend wurde das Brandgut zum Nachlöschen ins Freie verbracht und das Wohnhaus belüftet.

Der Schaden am Einfamilienhaus blieb durch das schnelle und umsichtige Handeln unserer Männer, die zusammen mit unserer Ortsteilfeuerwehr Grafertshofen vor Ort waren, auf den Heizraum beschränkt.

Bericht der Neu-Ulmer Zeitung

Einsatzdatum: 
Montag, 10. Dezember 2012 - 10:47
Einsatzkräfte: 
18
Einsatzfahrzeuge: