Verkehrsunfall

DruckversionPDF-Version

Auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Vöhringen und dem Hittistetter Dreieck ereignete sich ein Unfall mit einem alleinbeteiligten LKW-Gespann. Dabei kippte der Anhänger des Gespanns um und verteilte den darauf verladenen Bauschutt über die gesamte Fahrbahn.

Wir wurden von der ILS Donau-Iller zur Absicherung der Unfallstelle alarmiert. Eine Vollsperrung der A7 in Fahrtrichtung Ulm wurde dann von der Autobahnmeisterei eingerichtet. Für die Beseitigung des verteilten Bauschutts wurde eine Firma mit entsprechendem Gerät hinzugezogen.

Bericht unter new-facts.eu

Einsatzdatum: 
Mittwoch, 12. Februar 2014 - 8:59
Einsatzkräfte: 
10
Einsatzfahrzeuge: