Verkehrsunfall

DruckversionPDF-Version

Alarmiert wurden wir von der ILS Donau-Iller zu einem Verkehrsunfall auf der A7.

Zwischen den Anschlussstellen Vöhringen und Illertissen in Fahrtrichtung Füssen kam es zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen, wobei ein verunfallter PKW auf der Überholspur liegen blieb, der andere 100 Meter weiter auf der Standspur zum Stehen kam. Da am auf der Überholspur liegenden Wrack alle Beleuchtungseinrichtungen durch den Unfall zerstört worden waren, erkannte ein nachfolgender Autofahrer das Hindernis zu spät und knallte gegen dieses. Glücklicherweise hatten zu diesem Zeitpunkt schon alle Fahrzeuginsassen den verunfallten PKW verlassen und sich in Sicherheit gebracht.

Da sich die anfängliche Meldung, dass eine Person eingeklemmt wäre, nicht bestätigte, beschränkten sich unsere Aufgaben auf die Ausleuchtung der Unfallstelle, das Abbinden auslaufender Betriebsstoffe und das Reinigen der Fahrbahn.

Bericht Kreisfeuerwehrverband
Bericht auf new-facts.eu
 

Einsatzdatum: 
Mittwoch, 9. September 2015 - 23:22
Einsatzkräfte: 
20
Einsatzfahrzeuge: