Verkehrsunfall

DruckversionPDF-Version

Auf der Autobahn A7 war es zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter mit Anhänger und geladenen Autos gekommen. Eine nachfolgede PKW-Lenkerin wurde ebenfalls noch in diesen Unfall verwickelt.

Durch die Vielzahl der beteiligten Fahrzeuge - ein PKW des Autotransporters fiel von der Ladefläche auf die Fahrbahn - alarmierte die ILS Donau-Iller nach Alarmstichwort VU 2, so dass wir neben der Feuerwehr Senden auf die Autobahn zwischen dem Hittistetter Dreieck und der AS Nersingen gerufen wurden. Wir unterstützten die Kameraden aus Senden durch Ausleuchten der Unfallstelle und richteten mit dem Verkehrssicherungsanhänger am Hittistetter Dreieck eine Vollsperre der A7 in Fahrtrichtung Würzburg ein. Zur Ableitung des Verkehrs auf die B28 in Richtung Ulm unterstützte uns dabei der zusätzlich alarmierte VSA der Illertisser Wehr.

Bericht auf new-facts.eu
Bildergalerie der Südwest Presse
Bericht auf der Seite des Kreisfeuerwehrverbandes
 

 

Einsatzdatum: 
Mittwoch, 9. März 2016 - 18:54
Einsatzkräfte: 
20
Einsatzfahrzeuge: