Verkehrsunfall

DruckversionPDF-Version

Zusammen mit den Feuerwehren Vöhringen und Illertissen wurden wir auf die A7 alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsunfall zwischen der Anschlussstelle Vöhringen und dem Hittistetter Dreieck im Baustellenbereich mit mehreren Fahrzeugen bei unklarer Lage.

Beim Eintreffen zeigte sich, dass fünf Fahrzeuge auf Grund Unachtsamkeit im dichten Reiseverkehr einander aufgefahren waren. Bei dieser Karambolage kam es zwar zu sechs verletzten Personen, die aber alle schon vom Rettungsdienst behandelt wurden. So konnten die weiteren Feuerwehrkräfte aus Vöhringen und Illertissen unverzüglich nach dem Erreichen der Unfallstelle auch wieder abrücken.

Wir kontrollierten die verunfallten Fahrzeuge auf austretende Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn von Splittern und Fahrzeugteilen. Außerdem sicherten wir weitere Rettungswagen, die auf der Gegenfahrspur anhielten, um Verletzte aufzunehmen.

Ein Problem bei diesem Einsatz war die Enge im Baustellenbereich, die keine Rettungsgasse zulässt. Dadurch war gerade mit den Großfahrzeugen ein Durchkommen nur schwer möglich.

Einsatzdatum: 
Samstag, 6. August 2016 - 10:02
Einsatzkräfte: 
19
Einsatzfahrzeuge: