Verkehrsunfall

DruckversionPDF-Version

Zu einem Verkehrsunfall wurden wir auf die A7 alarmiert.

Im Baustellenbereich zwischen der Anschlussstelle Vöhringen und dem Hittistetter Dreieck kam es aus ungeklärter Ursache zu einer Kollision zwischen drei Fahrzeugen. Wir wurden verständigt, um die Unfallstelle abzusichern und um auslaufende Betriebsstoffe aus den verunfallten Wagen aufzunehmen.

Durch die Karambolage waren beide Fahrspuren der sowieso schon verengten Fahrspur in Richtung Ulm blockiert, so dass sich bis zu unserer Auffahrt auf die Autobahn der Verkehr schon über die Anschlussstelle Vöhringen hinaus staute. Deshalb wählten unserer Einsatzfahrzeuge die neu asphaltierte, aber noch gesperrte Fahrbahn in Richtung Ulm.


Ein weiteres Problem war, dass durch diesen Unfall die provisorische Mittelleitplanke um fast einen Meter in die Gegenfahrbahn verschoben worden war, so dass sich auch in Fahrtrichtung Kempten sehr schnell ein größerer Stau aufbaute.

Einsatzdatum: 
Samstag, 8. Juli 2017 - 9:31
Einsatzkräfte: 
12
Einsatzfahrzeuge: