Verkehrsunfall auf der Autobahn A7

DruckversionPDF-Version

img_0420.jpg

Von der FEZ Neu-Ulm wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn A7 in Fahrtrichtung Kempten alarmiert. Dort war zwischen den Anschlussstellen Vöhringen und Illertissen ein Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte die dortige Schutzplanke durchbrochen und sich dann die Böschung hinab überschlagen. So kam das verunglückte Fahrzeug an einem Baum kopfüber zum Liegen. Der Baum verhinderte, dass der Transporter weiter den etwa 10 m hohen Hang hinunterrollte.

Der Fahrer, der alleine im Unfallfahrzeug saß, war zwar nicht eingeklemmt, konnte sich aber nicht selbst aus der Fahrerkabine befreien. Zusammen mit dem Rettungsdienst retteten unsere Männer den Verunglückten aus dem Kleintransporter, stellten den Brandschutz sicher, sicherten die Einsatzstelle gegen den laufenden Verkehr ab und unterstützten anschließend den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeugs.

img_0429.jpg

Weitere Fotos in der Gallery

Einsatzdatum: 
Samstag, 21. August 2010 - 21:28 - 23:25
Einsatzkräfte: 
21
Einsatzfahrzeuge: