Vermisste Person

DruckversionPDF-Version

Zur Suche nach einem 70-jährigen Mann wurden wir von der Polizei angefordert. Die vermisste Person war in der Nähe des Stadtteils Biberachzell zuletzt gesehen worden.

Der Polizei war das Verschwinden des Mannes, der unter Demenz leidet, gegen 13.00 Uhr mitgeteilt worden. Nachdem die Suche der Polizei mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber nicht zum Erfolg geführt hatte, wurden wir zur Unterstützung alarmiert. In einer ersten Lagebesprechung mit dem Rettungsdienst und der Polizei wurde festgelegt, dass zur Suche weitere Rettungskräfte alarmiert werden sollten, da die vermisste Person sich in einem weitläufigen Waldgebiet verlaufen haben oder aber in einem in der Nähe liegenden Teich hilflos befinden könnte. So wurden zum Durchkämmen des Waldgebietes die Feuerwehren Biberachzell und Schießen und zur Absuche des Gewässers die Wasserwachten aus Senden und Illertissen nachgefordert.

Gegen 18.45 Uhr kam dann die Meldung, dass der vermisste Mann in Senden einer Passantin aufgefallen war. Eine Überprüfung durch die Polizei bestätigte dann, dass es sich um den Gesuchten handelte. Somit konnte die Suchaktion eingestellt werden, die etwa 70 Rettungskräfte konnten wieder einrücken.

Einsatzdatum: 
Donnerstag, 19. Juni 2014 - 16:31 - 19:15
Einsatzkräfte: 
23
Einsatzfahrzeuge: