Wasser im Keller

DruckversionPDF-Version

Durch das einsetzende Tauwetter sowie durch anhaltenden Regen begann der Pegel der sonst so ruhig dahinfließenden Roth unaufhörlich zu steigen. So mussten unsere Männer den äußeren Kellerabgang eines an der Roth gelegenen Wohnblockes in der Dekan-Schmid-Straße mit Sandsäcken gegen das ansteigende Wasser sichern und anschließend den Keller mit Wassersaugern wieder trocken legen.

In einem Folgeeinsatz musste auf Grund des außerdem steigenden  Grundwasserpegels ein Wohnhaus in der Albert-Heinle-Straße, dessen gesamter Keller über einen Abflussgulli in der Waschküche ca. 10 cm hoch voll gelaufen war, leergepumpt werden. Um aber Erfolg zu haben, musste der im Boden eingebaute Wasserablauf mit Sandsäcken abgedichtet werden.

Als Vorsorgemaßnahme wurden anschließend in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Bauhof noch weitere Sandsäcke befüllt, um bei einem weiteren Ansteigen der Roth vorbereitet zu sein.

Einsatzdatum: 
Dienstag, 7. Dezember 2010 - 12:44 - 18:20
Einsatzkräfte: 
10
Einsatzfahrzeuge: