Verkehrsunfall

Auf der Autobahn A7 kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKWs bei hoher Geschwindigkeit.

Durch den heftigen Aufprall kam das erste Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Grünstreifen neben der Autobahn. Der Fahrer des zweiten Wagens konnte sein Auto auf dem Standstreifen zwischen den Anschlussstellen Vöhringen und Illertissen in Fahrtrichtung Füssen zum Stehen bringen.

Wir wurden von der Leitstelle in Krumbach mit dem Einsatzstichwort "eingeschlossene Personen nach Verkehrsunfall" alarmiert. Bei unserem Eintreffen an der Einsatzstelle kurz vor der AS Illertissen waren keine Personen mehr in den Fahrzeugen, sie wurden schon vom Rettungsdienst untersucht und behandelt.

Wir leuchteten die Einsatzstelle großräumig aus und sperrten die rechte Fahrspur zur Absicherung der Unfallstelle. Nach der Spurensicherung durch die Polizei säuberten die Autobahn von Fahrzeugteilen und Splittern. Nachdem dann beide beteiligten Fahrzeuge geborgen waren, übergaben wir die Einsatzstelle der Polizei und rückten ab.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Nachtschleife Zusatzschleife Kommandantenschleife
Einsatzstart 5. Februar 2017 19:32
Mannschaftstärke 20
Fahrzeuge KdoW
LF 16
RW 2
GW-N
VSA