Wohnhausbrand

Vermutlich durch Überspannung im Telefonnetz in Folge eines Blitzschlags geriet ein Wohnhaus in Roggenburg in Brand.

Da beim Brand in Biberachzell unsere Drehleiter wegen des Geländes nicht eingesetzt werden konnte, wurde diese nach Rücksprache mit der Leitstelle nach Roggenburg in Marsch gesetzt.

Ein Eingreifen unsere Kräfte war allerdings nicht mehr nötig, da beim Eintreffen bereits zahlreiche Kräfte – unter anderem die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Krumbach – mit der Brandbekämpfung begonnen hatten.


Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 19. Mai 2018 18:08
Mannschaftstärke 4
Fahrzeuge KdoW
DLK 23/12 GL-T CS
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Roggenburg
Feuerwehr Schießen
Feuerwehr Gannertshofen
Feuerwehr Illerberg-Thal
Feuerwehr Krumbach (GZ)
Feuerwehr Unterwiesenbach (GZ)