Verkehrsunfall

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf die A7 alarmiert.

Zwischen den Anschlussstellen Vöhringen und Illertissen in Fahrtrichtung Füssen war eine Autofahrerin alleinbeteiligt ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke gekracht. Im Anschluss daran überschlug sich das Fahrzeug und blieb unbeleuchtet auf der Überholspur auf dem Dach liegen. Ein nachfolgender Fahrzeugführer konnte dem Hindernis nicht mehr ausweichen und prallte gegen das Wrack auf der Überholspur. Glücklicherweise wurden die Fahrzeugführer nicht allzu schwer verletzt und konnten ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen.

Um den Verkehr an der Unfallstelle vorbeizuleiten, war es erst einmal notwendig, die über 100 Meter verschmutzte Fahrbahn in Bereich des Standstreifens zu reinigen, um den Verkehr darüber zu führen.

Neben der Straßenreinigung kümmerten wir uns die Absicherung und das Ausleuchten der Unfallstelle. Nach dem Abschleppen der beiden Unfallfahrzeuge konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden und unsere Kräfte konnten wieder abrücken.

Bericht auf new-facts.eu


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Nachtschleife Kleinalarmschleife Kommandantenschleife
Einsatzstart 14. Oktober 2019 22:43
Mannschaftstärke 23
Fahrzeuge KdoW
LF 16
RW 2
GW-N
MZF
VSA
VWA