Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall auf der B28 zwischen dem Hittistetter Dreieck und der AS Senden war es zwischen 2 PKWs gekommen.

Vermutlich durch ein gescheitertes Überholmanöver kam es auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße in Fahrtrichtung Ulm zu diesem Schadensereignis, bei welchem die beiden am Unfall beteiligten Wagen ineinander verkeilt auf der Überholspur zum Stehen kamen.

Wir sperrten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr über die Standspur an den verunglückten Fahrzeugen vorbei. Des Weiteren nahmen wir auslaufende Betriebsstoffe auf und leuchteten die Einsatzstelle aus.

Nach dem Abschleppen der nicht mehr fahrbereiten PKWs und dem abschließenden Säubern der Fahrbahn konnten unsere Kräfte wieder abrücken.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Nachtschleife Kleinalarmschleife Kommandantenschleife
Einsatzstart 29. Februar 2020 18:27
Mannschaftstärke 21
Fahrzeuge KdoW
LF 16
RW 2
GW-N
MZF
VSA
VWA