Verkehrsunfall

Auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Vöhringen und Illertissen galt es, eine Unfallstelle abzusichern.

Dort war ein PKW alleinbeteiligt ins Schleudern geraten, gegen die Mittelleitplanke geprallt und dann auf dem Seitenstreifen zum Stehen gekommen. Zwei weitere Fahrzeuge konnten gerade noch rechtzeitig abbremsen und so einen Zusammenstoß verhindern.

Wir sperrten wegen der Verschmutzung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Süden die rechte Spur. Auslaufende Betriebsmittel konnten nach der Kontrolle des verunglückten PKWs nicht festgestellt werden. Nach der Reinigung der Fahrbahn hoben wir die Sperrung der rechten Fahrspur auf und sicherten den Unfallwagen bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes auf dem Standstreifen.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Tagschleife Kleinalarmschleife Kommandantenschleife
Einsatzstart 23. Mai 2020 13:44
Mannschaftstärke 17
Fahrzeuge KdoW
LF 16
RW 2
GW-N
MZF
VSA
VWA