Verkehrsunfall

Ergänzend zur Feuerwehr Senden wurden wir mit dem Vorwarnanhänger zur Absicherung eines Verkehrsunfalls auf der A7 zwischen dem Dreieck Hittistetten und der AS Nersingen alarmiert.

Polizeibericht:
Auto überschlägt sich auf der A 7
NEU-ULM / BAB 7. Glück im Unglück hatten die beiden Insassen eines Wagens, welcher sich am Dreikönigstag auf der A 7 zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Nersingen überschlagen hatte. Ein 36-Jähriger war mit seinem Wagen am Nachmittag auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Würzburg unterwegs. Zu dieser Zeit schneite es und die Fahrbahn war nass. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet das Auto außer Kontrolle und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn. Dort überschlug sich der Wagen mehrmals und kam rechts der Fahrbahn und entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. An der Unfallstelle half die Feuerwehr aus Senden. Das ringsum und total beschädigte Auto wurde abgeschleppt. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 10.000 Euro an.
(APS Günzburg)


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Tagschleife Kommandantenschleife
Einsatzstart 6. Januar 2021 15:53
Mannschaftstärke 2
Fahrzeuge MZF
VWA
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Senden