Verkehrsunfall

Auf der B28 zwischen dem Dreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Senden war ein Fahrzeug alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich an der Böschung überschlagen.

In der Alarmmeldung hieß es, dass eine Person im verunglückten Wagen eingeklemmt sei. Bis zu unserem Eintreffen war die Person aber schon aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug befreit worden. Wir sicherten die Einsatzstelle ab, indem wir die rechte Fahrspur in Fahrtrichtung Ulm sperrten und den Verkehr über die Überholspur vorbeileiteten.

Ebenfalls alarmiert worden war die Feuerwehr Illertissen, die die Vorwarnung auf die Einsatzstelle am Hittistetter Dreieck übernahm.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Tagschleife Kleinalarmschleife Kommandantenschleife
Einsatzstart 10. Februar 2021 10:45
Mannschaftstärke 14
Fahrzeuge KdoW
LF 16
RW 2
GW-N
VSA
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Illertissen