Jahreshauptversammlung 2021

12. Juli 2021
Jahreshauptversammlung
Bedingt durch die Covid-19-Pandemie konnten die Jahreshauptversammlungen im März 2020 und im März 2021 nicht stattfinden. Um der Verpflichtung nach einer Vereinsversammlung nachzukommen, wurde vom Vorstand des Feuerwehrvereins beschlossen, eine virtuelle Versammlung abzuhalten, die nun am Freitag, 09. Juli 2021 um 19:30 Uhr stattfand.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken wurden die Fachberichte von Schriftführer, Jugendwart und Kassierer vorgetragen. Auch der Kommandant und der Vorsitzende des Feuerwehrvereins stellten die Fakten den Online verbundenen Mitgliedern zu den Berichtsjahren 2019 und 2020 in ihren Vorträgen anschaulich dar. Zuletzt erfolgte der Bericht der Kassenprüfer, nach diesem führte Karl Hubel die Entlastung von Vorstand und Verwaltungsrat durch.

Eine notwendige Satzungsänderung, die v.a. wegen der Möglichkeit zur Durchführung von Online-Sitzungen notwendig geworden war, wurde den Mitgliedern vom scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Siegfried Schuster ausführlich dargelegt. Diese Satzungsänderung wurde von der Versammlung dann ohne Gegenstimmen angenommen.

Auch Neuwahlen standen an: so wurden in der virtuellen Sitzung die Kandidaten für den Vorsitzenden und seinen Stellvertreter vorgestellt. Auch die Vorstellung der Bewerber für die Ämter der Kassenprüfer und der Mannschaftsvertreter wurde im selben Rahmen durchgeführt. Die Wahl selbst erfolgte dann am nächsten Tag von 14 – 18 Uhr im Gerätehaus, wo jedes Mitglied in geheimer Wahl seine Stimme abgeben konnte (Wahlergebnis: siehe Infobox am Ende des Berichtes).

Die Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder wurden genauso wie die Dienstverpflichtungen und Beförderungen in der Sitzung verkündet.

Zum Schluss richtete die 2. Bürgermeisterin der Stadt Weißenhorn, Frau Kerstin Lutz, ein Grußwort an die Versammlung und lobte darin die Arbeit und das Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer, die sich ehrenamtlich für in Not geratenen Mitbürger einsetzen.